Projekte

Ich arbeite gerne an Projekten. Klarer Anfang, klares Ende, klare Ziele. Die können ruhig auch mal schön lang sein – wie mein Hausrenovierungsprojekt „Eiermarkt“ (10 Jahre).

Was für mich wichtig ist, ist die Angemessenheit. Eines meiner ersten dokumentierten Projekte war „Projekt@rbeit“. Da ging es um den Zusammenbau von Computern aus Resten, die niemand mehr brauchte. Teilnehmende waren Jugendliche, die man heute „bildungsfern“ nenne würde. Natürlich war das mit dem Zusammenbau nicht getan, da musste ein Betriebssystem installiert werden, da mussten Anwendungen drauf laufen, also wurden auch Kenntnisse in der Wartung mit dazugepackt. Ein halbes Jahr 1-2x wöchentliche Treffen – das war der Plan. Am Ende wurden es dann knappe acht Monate. Auch nicht schlimm, ein Projekt kann auch schon mal in die verlängerunge gehen, wenn es gute Gründe gibt! Hier finden Sie Projekte, in denen ich mich aktuell engagiere oder engagiert habe.