beendet

Im Jahr 2013 waren es drei Themen, die mich besonders beschäftigten:

  • Actionbound als eine Möglichkeit der aktivierenden Medienarbeit zu nutzen
  • Datenschutz als aktuelles Thema im Wandel der Gesellschaft (hier vor allen Dingen das Konzept der Privatsphäre) sowie
  • die zunehmende Verbreitung mobilder Internetzugangsmöglichkeiten und die Auswirkungen auf die Sozialisation von Kindern und Jugendlichen.

  • Natürlich flossen diese Themem auch in Veranstaltungen ein:
    4 Workshops mit Erwachsenen zur Nutzung der Actionbound-App (2x 1-tägig, 1x 2-tägig, 1x 3-tägig)
    1 Fachtag mit einem Gastvortrag von Peter Knaak zum Thema Datenschutz
    1 Fachtag, bei dem es um die veränderten Nutzugsgewohnheiten und den Umgang mit Privatsphäre ging…

    Das Jahr 2014

    begann gleich mit zwei Machinima-Workshops mit Jugendlichen, bei denen ich erstmals auf externe Tonaufnahmen setzte. Die in die Videobearbeitungsprogramme eingebauten Audio-Aufnahmemöglichkeiten sind zwar nett, liefern aber doch eher ein vergleichbares schlechteres Ergebnis. Die Erfahrungen waren einfach super!

    Eine Veranstaltung mit Studierenden der Uni Mainz und der Uni Leipzig zum Thema „Jugendmedienschutz“ war – wie im letzten Jahr – etwas zu kurz, um in die Tiefe zu gehen. Mal sehen, ob wir den Leipzigern nicht eine Übernachtung mehr anbieten werden!

    Der Fachtag Medien, den ich gemeinsam mit einem großartigen Team organisiere, bot auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Themen rund um das Aufwachsen mit digitalen Medien.

    Ein besonderes Erlebnis war der diesjährige Workshop zum Thema Computerspiele, den ich mit Thomas Graf zusammen durchführte.

    Die Begleitung zweier Gruppen zur Gamescom 2014 habe ich wohl das letze Mal gemacht, ich werde doch zu alt für das Gedrängel und den Lärm! Aber fleißig waren die Jugendlichen.

    Am 23. Oktober 2014 habe ich in Rüsselsheim im Rahmen des Campus1318 einen Workshop zur Altersfreigabe von Computerspielen durchgeführt. Zielgruppe: Jugendliche, die einmal in die Rolle eines Fachmanns für Videospiele schlüpfen, egal ob als Designer, Verkäufer oder Jugendschützer.

    Am 26. November habe ich gemeinsam mit Thomas Graf erstmalig eine Veranstaltung durchführen, bei der es um Computerspiele und Fragen der Wirkung geht: Machen sie gewalttätig und/oder abhängig? Wir lieferten neueste Erkenntnisse!